pluspunkt
raute titel

Kanu

Kontakt

Name: Stefan Villena-Kirschner
Tel: 6202451
E-Mail: abteilungsleitung@turakanusport.de

Kanusport in Corona-Zeiten

Was geht und was geht nicht? Wie in den meisten Sparten kam auch bei der Kanuabteilung von Tura der Sportbetrieb im April praktisch zum Erliegen. Alle Fahrten und Ausbildungen mussten abgesagt werden. Als Freiluftsportler mit einer fast unbegrenzt großen Sportstätte, den Flüssen des Reviers, waren die Kanuten aber in der glücklichen Situation als eine der Ersten wieder loslegen zu dürfen. Zunächst nur in Zweiergruppen, mittlerweile auch in etwas größeren Verbänden, wobei besonders an Start und Ziel die Mindestabstände einzuhalten sind.

Deutlich verspätet haben die Tura-Kanuten schließlich den Anleger auf das Wasser bekommen. Das Clubhaus darf aber weiterhin nur für die Benutzung der Toiletten betreten werden, Duschen, Fitness- und Versammlungsraum bleiben gesperrt. Alle Gemeinschaftsfahrten, bei denen gemeinschaftliche Autofahrten erforderlich sind, können immer noch nicht durchgeführt werden. Stattdessen wird versucht, interessante Fahrten in der näheren Umgebung anzubieten.

Der im Februar neu gewählte Vorstand und fleißige Helfer haben während der Corona-Krise keineswegs die Beine hoch gelegt. „Neben der laufenden Neuorganisation der Vorstandsarbeit haben wir auf dem Vereinsgelände in vielfacher Hinsicht „klar Schiff“ gemacht: Warmwasserversorgung reparieren lassen, Böden im Bootshaus gestrichen, neue Schlüssel angefertigt und ausgegeben, neue Feuerstelle für eine Feuerschale hergestellt, mehrere alte Boote verkauft oder entsorgt, zwei gute gebrauchte Zweier und einen schnellen leichten Seekajak-Einer erworben, den seit letztem Jahr geparkten Segelboot-Trailer entfernt, die Schränke in der Küche beschriftet, behandeltes Holz und Strauchwerk abgefahren, ein Großteil des Holzes gespalten und hinter dem Bootshaus aufgestapelt, Komposter und Holzständer aus Zaunelementen erstellt, die Wartung der Feuerlöscher veranlasst, Ansprechpartnerliste und Schlüsseltresor für Gäste ausgehängt, Bootshausdach repariert … und unsere 'To-do-Liste' lässt keine Langeweile aufkommen“, erklärt der neue Abteilungsleiter Stefan Villena-Kirschner.

Aktuelle Kanusport-Informationen sind erhältlich auf dem Terminkalender der neuen Webseite: https://turakanusport.de/termine/. Auch über aktuelle Neuigkeiten zu Corona gibt es regelmäßig Informationen auf der Webseite: https://turakanusport.de/covid-19-newsticker/.

Über die weiteren Sportmöglichkeiten bei Tura während der Corona-Krise finden Interessierte und Vereinsmitglieder immer auf der Webseite www.tura-bremen.de oder bei Facebook TuraPressesprecher oder unter Telefon 613410 in der Tura-Geschäftsstelle.

Der neue, erweiterte Abteilungsvorstand der Tura-Kanuabteilung hat in Corona-Zeiten viel zu tun:
Folker Meyer (Beisitzer), Stefan Villena-Kirschner (Abteilungsleiter), Torben Inselmann (Webadministrator), Susanne Brandenburger (Schriftführerin), Annika Schneider (Jugendwartin), Marcus Schmietendorf (Sportwart), Steffen Wagner (stellvertretender Abteilungsleiter, Kanufreizeitwart), Konni Lucht (stellvertretende Abteilungsleiterin), Heiko Lucht (Bootshauswart), von links; es fehlen Katja Malek (Jugendwartin) und Martin Rolffs (Sportwart). Foto: Tura-Pressestelle

 

Termine der Kanu-Abteilung

Kentertraining für Anfänger im flachen Becken

Wochentag Zeit Zielgruppe Ort
an folgenden Dienstagen:      
10.12.2019   29.09.2020
21.01.2020   20.10.2020
11.02.2020   10.11.2020
03.03.2020   01.12.2020
24.03.2020  
14.04.2020
05.05.2020
26.05.2020
16.06.2020
Jeweils 19:00 - 21:00 Für Roll-Anfänger. Kajaks (Wildwasser) sind vorhanden. Eigene Boote können NICHT mitgebracht werden. Uni-Bad Bremen, Badgasteiner Str.
Ansprechpartner:Lutz Steenken, Tel. 0421 - 62 92 60, Mail: lutz.steenken@t-online.de

 

Tura anerkannter Kanu-Ausbilder

Der Deutsche Kanu-Verband hat für das Jahr 2020 dem Sportverein Tura Bremen die Anerkennung als "DKV-anerkannter Kanu-Ausbilder" ausgesprochen.

Nadine Storey von der Abteilung Ausbildung des Verbandes schrieb an Tura: "Ihr Verein gehört zu dem Kreis, dem der Deutsche Kanu-Verband nach den erbrachten Nachweisen für das Jahr 2020 erneut die Anerkennung ausspricht. Wir wünschen Ihnen und dem Verein eine schöne Paddelsaison 2020!"

 

Rennsporttraining für Kanuten und Quadrathlon-Sportler

Ort:
Grambker Sportparksee (Container des Grambker Sportparksee e.V.)

Termin:
01.04. - Ende Oktober (Zeitumstellung)
18:00 – 20:00 Uhr

 

Das Trainingsangebot richtet sich sowohl an erfahrene Wettkampfsportler als auch an (Wieder-) Einsteiger, die die Beherrschung eines Rennbootes anstreben.
Verschiedene Rennboote stellt der Verein zur Verfügung. Einfache Paddel sind vorhanden, ein eigenes Paddel wäre von Vorteil.

Der Grambker Sportparksee ist als Einsteigerrevier bestens geeignet, da der See keine Strömung hat und an nahezu jedem Uferabschnitt bei einer Kenterung ausgestiegen werden kann. Zudem finden Einsteiger bei schwierigen Windverhältnissen immer einen geschützten Abschnitt zum Üben, Fortgeschrittene können aber auch die exponierten Stellen mit mehr Wellengang aufsuchen.

Quadrathlon ist eine Mehrkampfsportart bestehend aus Schwimmen, Radfahren, Laufen und Kajak, die über verschiedene Distanzen von einzelnen Sportlern oder als Staffeln betrieben werden kann. Die Belastung ist sehr ausgeglichen, da verschiedene Körperregionen beansprucht werden. Das Training dafür ist also sehr abwechslungsreich. Tipps rund um diese Sportart gibt es vom Leiter des Rennsporttrainings.

Anbieter und Infos:

Marcus Schmietendorf
marcus.schmietendorf@gmx.de
Tel.: 0421/3968898