pluspunkt
raute titel

Gesundheitswerkstatt

TURA informierte über Diabetes und Bewegung

Dr. Harm Hammer, Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe
Dr. Harm Hammer
"Diabetes und Bewegung" lautete der Vortrag von Dr. Harm Hammer, Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe, im TURA-Vereinszentrum an der Lissaer Straße. Dreißig Interessierte kamen zum Vortrag in die Gesundheitswerkstatt. In sehr verständlicher Form erklärte Dr. Hammer die körperlichen Abläufe bei der Zuckerverbrennung. Das Hormon Insulin spielt dabei eine Schlüsselrolle. Bei einer Diabeteserkrankung ist die Insulinproduktion gestört und die Zuckerwerte im Blut sind entsprechend hoch.

Die Diagnose "Diabetes" betrifft heute immer mehr Menschen. Erwachsene sind ebenso betroffen wie Kinder und Jugendliche. Die Folgen einer Diabeteserkrankung können vielfältig sein. Herzinfarkte, Schlaganfall, Schäden an den Augen und andere schwerwiegende Folgen an den Organen gehen häufig mit Diabetes einher. Die Entstehung von Diabetes hat verschiedene Ursachen. Übergewicht ist eine dieser Ursachen. Durch die stark steigende Zahl auch jüngerer übergewichtiger Menschen, nimmt die Diagnose Diabetes weiter zu.

Dr. Hammer machte in seinem Vortrag Mut zu Bewegung und Sport. Regelmäßige Bewegung, das zeigen neue wissenschaftliche Untersuchungen, schützt besser vor Diabetesschäden als jedes Medikament, mit dem Effekt, den Zuckerspiegel im Blut zu senken und somit aktiv zur eigenen Gesundung beizutragen. Bewegung fördert zudem Wohlbefinden und Lebensqualität der Betroffenen. Der Gesundheitssport bei TURA richtet sich ausdrücklich auch an diese Zielgruppe.

Die interessierten Zuhörer nutzten die Gelegenheit dem Spezialisten Frage zu stellen. Weitere Informationen über Vortragsveranstaltungen, Workshops und Kursprogramme der Gesundheitswerkstatt von TURA sind erhältlich unter: Telefon 61 34 10 oder www.tura-bremen.de.